WMAC World Martial Arts Games World Championships 2023

Was für ein Wochenende! Die Weltmeisterschaft 2023 ist gelaufen. 1780 Starts aus 24 Nationen. Ein Mega Event. Eine Zeremonie, die eine gleichbleibende Gänsehaut von Anfang bis zum Ende garantierte. Der Mann hinter den Kulissen: Genie und Wahnsinn in einer Person. Cutman Thilo Kudler. Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis. Danke an Harald Folladori und sein Team der World Martial Arts Committee – WMAC für dieses starke Turnier. Jedes Turnier bestätigt immer wieder, warum wir bei der WMAC sind. Qualität, Leidenschaft und Fairness.

Diesmal nur mit unserer Familie am Start. Emely Leonhardt konnte nun zum 3.Mal in Folge, ihre Weltmeister Titel im Kicklight und im Lightcontact verteidigen. Nun aber in der Cadeten Klasse U18 Jahre bis 55 KG. Ein riesen Sprung für alle Sportler. Ihr großer Wunsch auch in Fullcontact Disziplinen zu starten ging nun mit ihren 15 Jahren in Erfüllung. Ordentlich vorbereitet und wohl dosiert kämpfte sie im Oriental Boxing und im Fullcontact aber in der Klasse der Erwachsenen. Sie lieferte auch hier eine riesen Leistung ab und verlor das Finale im Fullcontact nur sehr knapp in einer Zusatzrunde, gegen eine absolute Top Sportlerin aus Neuseeland. Vielen Dank Ferdinand Mack für deine Unterstützung am Ring. Somit wurde sie in beiden Disziplinen Vizeweltmeisterin. Wer Emely kennt weiß, dass dies nur ihren Ehrgeiz noch weiter geweckt hat und sie auch hier ganz nach oben will. Unsere kleine Lilly ( 6 Jahre geworden ) wurde ebenfalls 2. in der Minidisziplin, dem Rumble. Ich bin sehr stolz auf euch ❤

Zum krönenden Abschluss wurde ich beim Black Belt Award als Coach of the Year 2023 ausgezeichnet. Einfach unfassbar…..!

Was für ein Wochenende……

Team Cor Leonis

Weitere Beiträge

28.10.23 Fighting Day in Sundern.

Vielen Dank an Peter Meeser für das Turnier und die gute Organisation. Heute nur mit Emely Leonhardt am Start, die in ihrer neuen Disziplin Fullcontact